Veranstaltungsreport vom 30. September 2021

Sitecore Usergroup Deutschland e.V. - Meetup in Mannheim

Sitecore Usergroup Deutschland e.V. - Meetup September 2021

Beitrag von |

Willkomen beim Sitecore Usergroup Deutschland Meetup September 2021!

Willkomen beim Sitecore Usergroup Deutschland Meetup September 2021!

Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie  die Treffen der Sitecore Usergroup Deutschland in den letzten eineinhalb Jahren rein virtuell stattgefunden haben, war es nun endlich wieder so weit: Die Usergroup hat zu einem Meetup in Mannheim eingeladen! Es erwarteten uns im Chaplin Club in Mannheim drei spannende Vorträge und viel Zeit zum Netzwerken.

Willkomen beim Sitecore Usergroup Deutschland Meetup September 2021!

5 things you (probably) didn’t know you can do with Unicorn – Mark Cassidy

Leider war es aufgrund der aktuellen Situation nicht allen möglich, zur Usergroup anzureisen, aber 29 Interessierte haben doch den Weg nach Mannheim gefunden. Während noch die neuen SUGDE T-Shirts verteilt wurden, startete schon der erste Vortrag von Mike Cassidy. Als einer der Entwickler von Unicorn, einem Tool zur Serialisierung von Sitecore Items, zeigte er uns ein paar neue oder auch eigentlich nicht mehr ganz so neue, aber unbekannte Unicorn Features. Unter dem Titel „5 things you (probably) didn’t know you can do with Unicorn“ gab er Informationen zu Predicate Presets, Field Transforms und Integration und Nutzung der Unicorn Commandlets für das Sitecore Powershell Environment (SPE).

Predicate Presets erlaubt es Entwicklern, parametrisierte Config Presets zu definieren, die dann universell im Unicorn Projekt weiterverwendet werden können. Dies ermöglicht es z.B. mehrere Sites aus einer Sitecore SXA Multisite Platform mittels weniger Configurationsanweisungen zu serialisieren, ohne dass man die Basis-Konfiguration jedesmal duplizieren muss.

Field Transforms sind ein guter Weg, um Inhalte von Sitecore Feldern beim Deserialisieren auf bestimmte Werte zu setzen. Sei es statisch oder basierend auf Umgebungs- oder Sitecore-Variablen. Dies hat den großen Vorteil, dass Entwickler z.B. für QS-Stages bestimmte Module bereits mit Dummy Content versehen können. Sie können aber auch  bei einem Pull von Content von Live-Systemen auf Entwicklungssysteme Workflows oder Item-Locks entfernen, da diese den Entwicklungsprozess häufig behindern.

Die Unicorn Commandlets für SPE erlauben es Entwicklern schnell und einfach diverse Unicorn Funktionen auszuführen, ohne ihre Entwicklungsumgebung verlassen zu müssen. Sie bieten sich auch in Deployment-Prozessen an, um über, natürlich entsprechend gesichertes, PowerShell Remoting Unicorn Sync Prozesse anzustoßen.

Tatsächlich waren sich die Zuhörer einig, dass jeder vielleicht nicht unbedingt fünf, aber doch zumindest ein paar neue Funktionen kennengelernt hat.

Content Hub und Experience Edge – OmniChannel leicht gemacht

Wie man mit Sitecore Content Hub und Experience Edge leicht eine OmniChannel Experience erzeugen kann, zeigten in der zweiten Präsentation Anna Bründel und Christian Hahn.

Anna zeigte uns anhand eines einfachen Beispiels, wie man die Anforderungen an den Content mittels Free Modelling im Sitecore Content Hub Schema in eigenen Datenmodellen konfigurieren kann. Eine einfache Event- und News-Verwaltung war die Basis für ihre Demo.

Selbst mit diesem einfachen Datenmodell zeigte sie die Basics, wie man das Schema mittels neuer Entity-Definitionen und Taxonomien das Sitecore Content Hub Schema erweitern kann und wie man die Oberfläche des Content Hub anpassen kann, um den Marketeers und Content Managern eine übersichtliche Verwaltungsmöglichkeit für Custom Entities zu bieten.

Dies allein garantiert natürlich noch keine OmniChannel Experience. Christian stieg dann mit einer Übersicht der Funktionalität von Sitecore Experience Edge ein. Experience Edge ist ein Cloud basierter Content Distribution Service. Dieser ist verfügbar für Sitecore Content Hub oder Sitecore Experience Management und ermöglicht es headless, hochperformant und global den Content über eine GraphQL Schnittstelle zur Nutzung in den notwendigen Kanälen bereitzustellen.

Als entsprechende Kanäle hatte Christian zwei Demo Applikationen, die er uns im Zuge seiner Präsentation zeigte. Anhand einer auf next.js basierten Website und einer nativen Android App erfuhren wir, wie einfach es ist, diesen, über Experience Edge zur Verfügung gestellten Content, zu konsumieren und dem Besucher zugänglich zu machen.

Journey of Sitecore – See what is already / and will be possible

Christian hatte auch noch einen zweiten kürzeren Vortrag für uns vorbereitet. Hier zeigte er uns eine Übersicht der aktuell von Sitecore zur Verfügung stehenden Systemen, und wie man diese optimal kombinieren kann, um die Anforderungen von neuen und bestehenden Kunden abdecken zu können. Sitecore bietet mittlerweile neben den drei bekannten Plattformen (Sitecore Experience Management, Sitecore Experience Plattform mit xDB und Sitecore Experience Commerce), die sowohl on Premises als auch als PaaS zur Verfügung stehen, neue, SaaS basierte Plattformen. Durch die letzten Akquisitionen deckt Sitecore auch hier den kompletten DXP Stack ab. So bietet die Sitecore Order Cloud entsprechende Commerce Funktionaltäten, Sitecore CDP eine starke Personalisierungsengine und Customer Data Platform und Sitecore Send eine entsprechende Plattform für E-Mail Marketing.

Ein weiterer Teil seiner Präsentation war eine Übersicht, wie sich die unterschiedlichen Systeme kombinieren lassen, um die Anforderungen an eine traditionelle DXP oder disposable DXP abzudecken.

Während viele Marketeers mit traditionellen DXPs häufig schon in Berührung kommen, bietet eine Disposable DXP mittels eines Best-of-Breed Ansatzes hier die Option, die Funktion zu dem Zeitpunkt zu der eigenen DXP hinzuzufügen, wenn man sie in seinem Marketing benötigt - ohne sich bereits im Vorfeld für eine vollumfängliche DXP entscheiden zu müssen.

Auch ist es über Sitecore Experience Edge für Sitecore XM möglich entsprechende Hybrid-Lösungen aus einem on Premises oder PaaS Content Management und den SaaS basierten Offerings zu erzeugen.

Mit dieser kurzen Präsentation regte Christian die Teilnehmer an, über diese Aussichten zu diskutieren, was auch sehr gut funktionierte. Der Community Representative von Sitecore, Tamas Varga, war auch einer der Teilnehmer des Meetups und stieg rege in die Diskussion mit ein. Er verwies auf das folgende Sitecore Symposium 2021, bei dem es noch weitere Informationen zu den neuen Offerings sowie Verbesserungen für Entwickler und in den bestehenden Produkten geben wird.

Mit diesen drei Vorträgen und der regen Diskussion endete das erste SUDGE Vor-Ort Meetup dieses Jahr und wir ließen den Abend bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen. Bei diesem wurde sich weiter ausgetauscht über die vielen Themen des Tages und weitere, mit denen die Teilnehmer in ihren Projekten tagtäglich zu tun haben.

Über die Sitecore Usergroup Deutschland e.V. (SUDGE)

Die Sitecore Usergroup Deutschland, verfolgt das Ziel, Mehrwerte für Partner und Nutzer von Sitecore Produkten zu schaffen. Hierbei ist einer der Kern-Aspekte das Bilden von Synergien – daher besteht die Usergroup aus Entwicklern, Anwendern und Kunden – egal ob Endkunde, Partner oder Hersteller. Der Austausch von Projekterfahrungen gibt auch Sitecore-Kunden hilfreiche Tipps zu Implementierungsstrategien und Dos and Don’ts.

PIA UDG ist Sitecore Solution Partner

PIA UDG pflegt seit 2015 eine enge Partnerschaft zu Sitecore. Das Sitecore Solution Portfolio stellt auch seitdem eine unserer strategischen Kerntechnologien dar. Dadurch können wir unsere Services nachhaltig über die gesamte Wertschöpfungskette auf Basis der Sitecore DXP anbieten.

Erfahre Sie hier mehr über Sitecore DXP

Erfahre Sie hier mehr über Sitecore Content Hub

Marcello Pabst

Über den Autor

Marcello Pabst
Senior Consultant Technology

Nach langjähriger Erfahrung als .NET Entwickler, hat sich Marcello Pabst mittlerweile auf die Technologie und Solutions Beratung fokussiert. Er unterstützt hierbei Kunden und Kollegen bei der Einführung und Integration der Sitecore Digital Experience Platform, Sitecore Content Hub sowie Azure Cloud Technologien.