Inside UDG

Worauf wir uns 2020 freuen

2020

Beitrag von |

Von Virtual Reality, künstlicher Intelligenz bis hin zum daten-getriebenen Marketing

Worauf wir uns 2020 freuen? Wir haben uns umgehört und zehn Mitarbeiter gefragt, worauf sie sich in diesem Jahr ganz besonders freuen und welche Erwartungen sie an das Jahr 2020 haben.

Mathias Reinhardt, Managing Partner

„Ich freue mich, die Aufgabenstellungen unserer Kunden – sowohl die unserer Bestands- als auch die unserer Neukunden – mit unserem starken Team in Angriff zu nehmen.

Spannende Digitalisierungsmöglichkeiten finden sich in nahezu allen Vertriebs- und Marketingbereichen: Unternehmen, die sich innovativen Technologien nicht verschließen, Veränderungen im Nutzerverhalten mitdenken und die Erkenntnisse sinnvoll in ihre Maßnahmen involvieren, werden wettbewerbsfähig bleiben. Die Basis, um sich im Dschungel der Möglichkeiten nicht zu verlaufen, ist aber immer eine fundierte Transformationsstrategie.

Ich freue mich darauf, die Herausforderungen unserer Kunden in 2020 mit einem starken UDG-Team strategisch, konzeptionell, inhaltlich, technologisch und operativ zu lösen!“

Philipp Grolle, Specialist Extended Reality

"Innovationstechnologien, die aktuell in aller Munde sind, werden in 2020 enger zusammenrücken oder sich ergänzen. Ob 5G, IoT, AI, Voice- & Chatbots oder XR (VR/AR) – jede der Technologien ist einzeln gesehen bereits jetzt in der Lage Geschäftsfelder zu revolutionieren, umzukrempeln oder neu zu erschließen. Es ist daher kaum vorstellbar, welches Potential erst in der Summe dieser zukunftsweisenden Disziplinen und Lösungen steckt."

Alexander Bobzien, Director New Business

"Spannend bleibt in 2020 aus New Business Sicht die Gewinnung von Neukunden. In einem stark umkämpften Wettbewerb mit vielen Anbietern in einer dynamischen Branche müssen auch wir unsere Expertise an jedem Touchpoint im wahrsten Sinne des Wortes auf den Punkt bringen. In 2019 konnten wir feststellen, dass uns Kundenanfragen aus den Fachabteilungen erreichten, die dann innerhalb der Anbahnung vermehrt aus dem C-Level übernommen und gesteuert wurden. Dadurch war der Start oft eine erste Workshop-Phase aus Visions- und Technology-Aspekten, um die auch in diesem Jahr erneut immer komplexeren Projektanforderungen von Beginn an richtig zu verstehen und aufzusetzen. Gerade für oft über viele Jahre gewachsene Unternehmen, ist die digitale Transformation hin zur Customer Centricity nach wie vor eine große Herausforderung. Beginnend mit initialen Workshops möchten wir Kunden dahingehend langfristig betreuen und ihnen als Partner zur Seite stehen."

Patricia Faßig, Human Relations Manager Recruiting

"Mit Spannung erwarte ich die ersten Effekte durch People-Analytics – Big Data im Personalwesen. Daten aus verschiedenen externen und internen Quellen bilden die Basis, um möglichst realistische Zukunftsszenarien abzubilden. Entscheidungen und Prozesse in der Personalarbeit können dadurch maßgeblich beeinflusst werden und – richtig eingesetzt – die Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung im Unternehmen erhöhen. Darüber hinaus freue ich mich, dass Technologien wie KI-Tools, Virtual Reality & soziale Plattformen die Welt der HR für sich entdecken."

Britta Vogel, Director Project Management

„Agil in die digitale Zukunft“, das war nur einer der Schwerpunkte, der 2019 großen Einfluss hatte. Methodisch sind wir - in einer dynamischen Welt, die im Zeichen von „VUCA*“ steht - noch lange nicht am Ende. Eine vollumfängliche Customer Experience hat Implikationen in alle Unternehmensbereiche – sowohl auf Kundenseite als auch auf Agenturseite. Eine hohe Agilität ist von entscheidender Bedeutung um diese Dynamik und die ständigen Weiterentwicklungen strukturiert und nachhaltig für uns und den Kunden zu nutzen. Die Kommunikation mit dem Kunden, das Führen von Mitarbeitern und Teams, sowie der Knowhowtransfer und die Zusammenarbeit über Grenzen hinweg gelten hier als unabdingbare Königsdisziplinen. Darüber hinaus sind umfangreiche Kunden- und Marktkenntnisse sowie eine enge partnerschaftliche Zusammenarbeit wichtig, um für das erforderliche Vertrauen zu sorgen. Nur so können wir gemeinsam mit dem Kunden erfolgreich sein und ihm beratend zur Seite stehen. „Weniger Ich, mehr Wir“ lautet die Devise."

*VUCA steht für volatility, uncertainty, complexity und ambiguity

Eva Schneider, Senior Human Relations Manager Recruiting

Ich freue mich in 2020 darauf zu sehen, wie sich Teams in der UDG gemeinsam weiterentwickeln und zusammenwachsen. Persönlich freut es mich am meisten wenn sich zunächst „schüchterne“ Schulabgänger in ihrer Ausbildung, aber auch erfahrene neue Kollegen, schnell integrieren, sich entfalten und schon nach kurzer Zeit selbständig erfolgreich Projekte umsetzen. 2020 soll ein weiteres Jahr werden, in dem wir noch mehr tolle neue Talente für die UDG gewinnen können!"

Stefan Buchali, Director Software Development

„Bereits in den vergangenen Jahren hat das Responsive Webdesign dazu geführt, die rein Vorschau-basierte Website-Pflege auf dem großen Monitor zugunsten „multipler“ Vorschauen auf den einzelnen Ausgabekanälen zu verlassen. Dass das Web nicht das digitale Abbild der Printanzeige ist, weiß mittlerweile jeder, in der Praxis aber tun sich viele mit der dafür notwendigen Abstraktion noch immer schwer. Das Thema „Headless“ konsequent angewandt hebt diese abstrakte Sicht auf die nächste Stufe. Welche Ansätze verfolgen die CMS-Hersteller? Wie kann man dem Redakteur Hilfestellungen und Werkzeuge an die Hand geben? Welche Wege können wir als umsetzender Partner aufzeigen? Wie können wir Software so entwickeln, dass sie keine Hürde ist, sondern Hürden nimmt? Hier für unsere Kunden ein Lotse zu sein – darauf freue ich mich im kommenden Jahr."

Sarah Ploss, Social Media Manager

„Spannend ist für mich, dass auch 2020 das Influencer Marketing zunehmend „erwachsener“ werden wird und ein professionelles Influencer-Relationship-Management endlich zum festen Bestandteil von vielen Unternehmen wird. Auch die wachsenden Möglichkeiten, datenbasierter zu arbeiten, begrüße ich. Wir bewegen uns weg vom klassischen Product Placement hin zu strategischen Kampagnen und einer Kommunikation, die nach meinen Beobachtungen vertrauter, transparenter und ehrlicher wird. Langfristige Zusammenarbeiten sowie die Fokussierung auf Nischen- / Mikroinfluencer werden glücklicherweise weiter zunehmen und ein hochwertiger Content weiter an Bedeutung gewinnen. Bruttoreichweiten soll(t)en eine Zahl der Vergangenheit werden, wohingegen Nettoreichweiten und deren qualitatives Potenzial hingegen verstärkt betrachtet werden.  Darauf, sowie die Ausbreitung auf weitere Plattformen wie beispielsweise Pinterest freue ich mich!"

Ann-Kathrin Ganzhorn, UX Architect

„Das Feld der künstlichen Intelligenz wird weiterhin wachsen und viel mehr Dimensionen in unserem Alltag einnehmen können. Nicht nur werden Maschinen uns Prozesse erleichtern und personalisiert auf uns eingehen können, sondern auch semantisch und kontextsensitiv verstehen lernen. Zeitgleich wird die Technologie in der Lage sein, emotional und bedürfnisorientiert auf den Nutzer einzugehen. Dabei werden Fragen nicht nur in rechtlicher, sondern auch in ethischer Hinsicht auf uns zukommen."

Jörg Heidrich, Executive Director UX

„Im nächsten Jahr freue ich mich besonders auf Kommunikation, die mich endlich persönlich trifft und nicht aus der Gießkanne auf mich hereinprasselt. Ich sehe kreative neue Ideen für unsere Kunden in 2020, die Endnutzern reibungsfreie Kommunikation und packendes Markenerlebnis mit durchdachten Inhalten bietet – egal an welchem Touchpoint. Und für mein Team freue ich mich besonders auf kreative Zusammenarbeitsformate: miteinander, mit Nutzern und unseren Kunden, um gemeinsam relevante digitale Produkte schneller anfassbar erleben zu können."

Über den Autor

Lena Jockenhöfer
Manager PR, Communications & Marketing

Lena Jockenhöfer ist seit Anfang 2018 bei UDG United Digital Group - zunächst als Referentin des Managing Partners verantwortet sie heute als Manager für PR, Communications & Marketing den UDG Blog „Grenzenlos Digital“, die Social Media- & Business-Netzwerke, PR-Aktivitäten sowie Marketing- & Werbemaßnahmen der UDG United Digital Group.