Inside UDG

Talents@UDG: Noureddin Alhelwany

Arbeitssituation M. Büttner , L. Beßler, P. Yenner

Beitrag von |

„Von Anfang an gut betreut gefühlt“

Bereits in der Schulzeit interessierte sich Noureddin Alhelwany für den Bereich IT. Heute absolviert der 22-Jährige eine Ausbildung als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung bei UDG United Digital Group. Wie es zu der Ausbildung kam und was zu seinen Aufgaben gehört, das erzählt er im folgenden Interview.

Seit wann bist du bei UDG und was sind deine Aufgaben?
Noureddin: Ich absolviere seit August 2017 eine Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung am Standort Mainz. Meine Aufgaben sind sehr vielfältig. Ich implementiere beispielsweise neue Features in Front- und Backend, identifiziere und fixe Bugs, definiere sowohl automatisierte als auch manuelle Tests, führe diese aus und style Webseiten.

Wie bist du auf UDG United Digital Group aufmerksam geworden?
Noureddin: Ich habe Syrien vor drei Jahren während des Krieges verlassen und bin nach Deutschland gekommen. Hier bin ich durch Zufall auf UDG und die Ausbildung als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung gestoßen und habe mich dann direkt online beworben.

Noureddin Alhelwany
01

Seit wann begeisterst du dich für IT?
Noureddin: Das Interesse an IT allgemein und Programmieren besteht bereits seit meiner Schulzeit. In Syrien habe ich drei Semester Informatik studiert. In Deutschland wollte ich dann mehr Praxiserfahrung sammeln und enger mit Menschen zusammenarbeiten und habe mich deshalb für eine Ausbildung entschieden.

Wie gefällt dir die Ausbildung?
Noureddin: Sehr gut. Ich habe mich von Anfang an gut betreut gefühlt und wusste zu jedem Zeitpunkt an wen ich mich bei Fragen wenden muss. Hilfreich ist auch, dass wir Auszubildenden regelmäßig mit unserem Betreuer zusammensitzen und aktuelle Themen besprechen.

Was sollten Interessenten für eine Ausbildung als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung mitbringen?
Noureddin: Man sollte nicht nur viel Interesse am Bereich IT mitbringen, sondern auch das eine oder andere in seiner Freizeit programmiert haben. Weiterhin erfordert die Ausbildung auch viel Geduld, da so manch eine Aufgabe auch sehr kniffelig sein kann.