TYPO3 Enterprise CMS – Das skalierbare Web Application Framework

Typo3 Website

TYPO3 v9 reduziert die Komplexität eines „All-In-One“ CMS und ermöglicht mit einem erweiterbaren Minimal Package eine leichtgewichtige CMS-Implementierung.

Als Web Application Framework bietet TYPO3 die Basis für jeden individuellen Einsatz einer Webseite. Ob Content aus Drittsysteme eingebunden werden müssen oder ein geschützter Login mit den Daten aus einem Active Directory – in TYPO3 können Sie alle Facetten der Integration von Systemen im Backend beeinflussen und im Frontend ausspielen.

Der Headless-Ansatz erlaubt uns, Ihre Ausgabekanäle in genau der richtigen Weise zu beliefern. Neben dem klassischen HTML-Frontend sind auch Feeds für Apps oder XML für weiterverarbeitende Applikationen möglich.

Neben der CMS-typischen Trennung von Content und Design, erreicht TYPO3 durch die klare Trennung des Core und der Extension auch eine Zuverlässigkeit und Sicherheit die auch Ihre Website für die Zukunft rüstet!

Die UDG ist Gold Member der TYPO3-Association

Seit 2002 sind wir Mitglied der TYPO3-Association und begleiten das CMS damit schon viele Jahre. Unsere zertifizierten Mitarbeiter sind erfahren sowohl in der Entwicklung von Projekten auf Enterprise-Niveau, als auch im Betrieb und der Wartung des CMS.

Typo3 Association Gold Member Logo

17
Jahre Erfahrung mit TYPO3
40
aktive Kunden
400
kundenspezifische Extensions
25
TYPO3 Spezialisten

Perfekter TYPO3-Standard

TYPO3 bietet bereits eine gute Usabilty hinsichtlich der grundlegenden Editier-Möglichkeiten des Redakteurs. Dabei ist es wichtig, dass die Templates entsprechend implementiert sind und über Rollen & Rechte der Fokus des Redakteurs auf die notwendigen Funktionen gelenkt wird. Diese Optimierung ist bei uns Standard und gehört gemeinsam mit einem entsprechenden Handbuch für die Redakteure zu jedem unserer Projekte dazu.

Gerade bei komplexeren Inhaltsbereichen reichen manchmal die perfekt implementierten Standard-Funktion nicht aus.

In diesen Fällen setzen wir auf 3rd-Party oder eigene Extensions, um die Usability für den Redakteur weiter zu erhöhen. Dabei ist Aufwand und Nutzen immer abzuwägen. Diese sprechen wir deshalb individuell mit Ihnen ab und entscheiden gemeinsam, an welchen Stellen diese Erweiterungen sinnvoll sind.

In Kürze:

  • Modularer Ansatz von TYPO3 wird genutzt.
  • Dabei wird neben dem Basiskonfiguration für jedes Module in einige unabhängige Extensions umgesetzt, um einen Austausch/Aktivierung/Deaktiverung ohne Einfluss auf andere Teile zu erhalten.
  • Abdeckung der umgesetzten Funktionalität mit automatischen Tests zur Absicherung nachhaltiger Qualität.
Alexander Bobzien

Sie wünschen Beratung? - Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Alexander Bobzien
Director New Business

T +49 151 127 585 - 96
alexander.bobzien@udg.de