Performance

Umstellung zu Universal Analytics

Heller Flur

Beitrag von |

01

Time to change – Umstellung von Google Analytics „classic“ zu Universal Analytics mit dem Universal Analytics Upgrade

Seit Ende Oktober 2013 ist es soweit. Google ermöglicht uns die Umstellung vom klassischen Google Analytics in Universal Analytics – und das bereits bei zahlreichen Konten. Erfahren Sie hier alles zum Universal Analytics Upgrade.

Das größte Problem war früher, dass wir ein bestehendes, klassisches Analytics Konto nicht in ein Universal Analytics Konto umwandeln konnten. Es bestand lediglich die Möglichkeit sich bei einer Neueinrichtung entweder für das klassische Google Analytics oder Universal Analytics zu entscheiden. Das Problem lag darin, dass bei einer solchen Neueinrichtung eines Analyticskontos kein Zugriff auf historische Daten möglich war und wir wieder neue Daten sammeln mussten.

Habe ich schon Universal Analytics oder das klassische Google Analytics?

Schauen Sie in die Verwaltung auf Property-Ebene in Ihrem Analyticskonto nach. Unter “Benutzerdefinierte Definitionen” finden Sie bei der klassischen Analytics Version lediglich den Punkt:

  • Benutzerdefinierte Datenquellen (Beta)

Wenn Sie bereits Universal Analytics haben, finden Sie hier 3 verschiedene Auswahlmöglichkeiten vor:

  • Benutzerdefinierte Dimensionen

  • Benutzerdefinierte Messwerte

  • Benutzerdefinierte Datenquellen (Beta)

Die Umstellung

Endlich hat Google diese Problematik gelöst und wir können nun die Datenübertragung mithilfe des Migrationsassistenten (“Umstellung auf Universal Analytics” auf Property-Ebene) starten.

Das Universal Analytics Upgrade erfolgt schnell und unkompliziert. Wir haben hier nichts Weiteres zu tun, als auf den Übertragen-Button zu klicken. Die Datenübertragung erfolgt dann innerhalb von ca. 24-48 Stunden. Nach erfolgreichem Migrieren erscheint eine Nachricht über die abgeschlossene Übertragung.

Erst dann müssen wir alle unseren alten Tracking-Codes (ga.js) die auf unserer Seite eingebettet sind, in die neuen Universal-Codes (analytics.js) aktualisieren. (bitte überprüfen Sie hierbei sorgfältig alle in Frage kommenden Codes, z.B.: E-Commerce-Code usw.).

Tracking und Umstellung mit Google TagManager

Wenn Sie den Google Tag Manager im Einsatz haben, bleiben Ihre Templates unberührt. Hier lässt sich Google Analytics einfach im Tracking-Tag auf Universal umstellen. Beachten Sie dabei, dass Sie nach dem Universal Analytics Upgrade neue Tags konfigurieren müssen, wenn Sie in der Vergangenheit benutzerdefinierte Einstellungen, Variablen oder Ereignisse definiert hatten. Überprüfen Sie alle Tags, damit Sie keinerlei Datenverluste haben.

Die Zukunft

Wichtiges Info! In Zukunft wird die Umstellung aller Properties auf Universal Analytics Pflicht. Bis jetzt kann die Übertragung noch manuell erfolgen, später wird Google alle Properties automatisch auf Universal Analytics umstellen.

Mit Universal Analytics erweitern sich die Möglichkeiten in der Webanalyse. Wir können benutzerdefinierte Dimensionen und Messwerte definieren  und bekommen zusätzliche Berichtsfunktionen und vieles mehr. Neue Funktionen werden ab sofort nur noch für Universal Analytics zur Verfügung gestellt.

Haben Sie Ihr Tracking schon auf Universal Analytics umgestellt? Welche Erfahrungen haben Sie mit der Migrierung gemacht? Haben Sie weitere Fragen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Philipp Schneider

Über den Autor

Philipp Schneider

Als Senior Account Manager im Bereich Digital Analytics beschäftigt sich Philipp Schneider täglich mit allen Themen rund um Tracking, Reporting und Conversion-Optimierung. Ob hochkomplexe Implementierungen mit dem Google Tag Manager oder 0815-Tracking-Snippet – es gibt immer spannende Ansatzpunkte, um eine Webseite weiterzuentwickeln.