Seit 1999 am Markt und immer noch vorne mit dabei: Open Text Web Site Management.

InfoOffice, RedDot CMS, Hummingbird CMS und jetzt Open Text Web Site Management – der Name des Produkts hat sich in den letzten Jahren ein paar Mal geändert. Geblieben sind die flexible Architektur und die hohe Usability für den Redakteur. Wenn man weiß, wie man das System richtig einsetzt.

Mitte 2000 hatte das System über 4.000 aktive Installationen und war einer der Platzhirsche im hart umkämpften CMS Markt. Auch wenn der Hype etwas nachgelassen hat, ist das Open Text Web Site Management System immer noch eines der besten Content Management Systeme am Markt.

 

Allerdings benötigt man zur sinnvollen Implementierung und für den reibungslosen Betrieb eine ganze Menge Erfahrung. Ist das CMS aber richtig aufgesetzt, stellt es hinsichtlich Usability für den Redakteur, Flexibilität in der Auslieferung und Funktionen für den User viele andere Systeme in den Schatten.

 

Die zweistufige Architektur mit einem Content Management Server und einem Content Delivery Server kombiniert die Vorteile eines publizierenden Systems mit denen eines dynamischen Systems. Damit lassen sich auch moderne Anforderungen an Website, Extranet und Intranets realisieren – Reactive Webdesign, Targeting, Personalisierung etc. sind mit geringem Aufwand umsetzbar.

 

Wir gehören zu den Pionieren im Einsatz des CMS. Seit 1999 arbeiten wir mit dem Open Text Web Site Management und haben in den vergangenen 15 Jahren viele Hundert Projekte umgesetzt – allesamt mit zufriedenen Kunden bzw. Editoren.

 

Zu unseren Kunden im Bereich Open Text Website Management zählen Unternehmen wie DKV, Habasit, Hansgrohe, Hannoversche Leben, STIHL, Softpro, Thieme etc..

 

Das Open Text Website Management System gehört zwar nicht mehr zu den Platzhirschen unter den CMSen, ist aber immer noch eines der besten am Markt. Wir haben Erfahrung damit seit satten 15 Jahren, u.a. bei Kunden wie der DKV, Hansgrohe, Hannoversche Leben oder STIHL. Mehr erfahren

 
 
Zu Services Zurück zum Blog


Ansprechpartner finden oder mehr zur

UDG United Digital Group erfahren?

Please turn on Javascript