„OK China“

Author | marcus.pentzek@udg.de
20 Dezember 2017 | | No Comments

Konkurrenz für Amazon Echo & Co

Alexa, Cortana, Google Home? In China haben sie keine Chance. Außer Cortana und Siri, beides digitale Assistenten ohne passende Lautsprecher (wenn man iPhone, Windows-Smartphones und Computer außer Acht lässt), spricht kein Smart Speaker derzeit Chinesisch.

 

Raven H und Mops (Foto: raventech.cn)

Raven H und Mops (Foto: raventech.cn)

 

Keiner? Nur, was westliche Konzerne betrifft. In der Volksrepublik China, stürzen sich die Tech-Giganten Xiaomi, Alibaba und Baidu auf diese Nische und veröffentlichen noch in diesem Jahr Smart Speaker für einen Milliardenmarkt.

 

Für Xiaomi ergibt dieser Schritt viel Sinn. Schon lange arbeitet man bei Xiaomi an der Digitalisierung des Heims und brachte neben Smartphones, Laptop und Fitnessarmband auch bereits ein Sicherheitssystem auf den Markt, welches via Smartphone gesteuert werden kann.

 

Ab jetzt wird dies via Voice-Command über den eigenen Mi Speaker steuerbar sein, der auf Künstlicher Intelligenz (AI) beruht. Insbesondere, wenn man seine Wohnung bereits mit anderen Xiaomi-Smarthome-Produkten ausgestattet hat, bietet der „Mi AI Speaker“ dem Konsumenten Mehrwert. Dieser kann dann nämlich über Sprache die Geräte wie Heizung oder Licht bedienen.

 

Auch Alibaba veröffentlichte dieses Jahr ein Konkurrenzprodukt zu Google Home und Amazon Echo: das Tmall GenieX1. Und tatsächlich kann das kleine Wunderwerk als echte (chinesische) Alternative zu Alexa gesehen werden.

 

Mit aktuellem Skillset von 101 Funktionen macht die Nutzung bereits in diesem frühen Stadium Spaß: Musik hören, klassischer Poesie lauschen, Smart Home Devices wie Licht- oder Klimaanlage steuern, aktuelle Produktpreise prüfen, Nachrichten hören sind nur einige der aktuellen Funktionen.

 

Ab Dezember hat nun auch Baidu selbst einen Smart Speaker herausgebracht: Raven H. Mehr als 1.000 Menschen arbeiten bei Baidu an AI-verwandten Themen. Die AI-Software welche von dieser Einheit entwickelt wurde, DuerOS, wird laut dem ehemaligen Leiter der Abteilung, Andrew Ng, bereits täglich von mehreren Hundert-Millionen Menschen genutzt und ist auch in Produkten von ubee, Midea, DOSS und Lenovo integriert.

 

(Foto: raventech.cn)

(Foto: raventech.cn)

 

Raven H ist ein direkter Wettbewerber zu Google Home und spricht einem Preis rund 220 Euro vor allen Dingen die betuchtere Bevölkerung an. Neben dem ungewöhnlichen Design überrascht aber auch die Ankündigung zweier Roboter, die allerdings wohl erst in 2018 erhältlich sein werden.

 

Ich halte euch auf dem Laufenden.

 

 

marcus-pentzek

Über den Autor:

Marcus Pentzek arbeitet bereits seit 2003 im Online-Marketing, seit 2008 widmet er sich der Suchmaschinenoptimierung und sammelte Erfahrungen in unterschiedlichen Internetfirmen, bevor er 2014 zur UDG United Digital Group kam. Seine Schwerpunkte als Teamlead SEO sind technische und strategische SEO-Planung und Beratung sowie International SEO mit Fokus auf Google, Bing, Baidu und 360.

 

#SPEAKER #XIAOMI #BAIDU #ALIBABA #CHINA


Regelmäßig News aus der digitalen Szene erhalten?


Ansprechpartner finden oder mehr zur

UDG United Digital Group erfahren?

Please turn on Javascript