Mai 2010 - UDG United Digital Group - For smart brands in a digital world.

Google Analytics jetzt rechtssicherer

Author | Please turn on Javascript
26 Mai 2010 | AnalyticsDatenschutzGoogle | One Comment

Google bietet Webseitenbetreibern nun die Möglichkeit, Google Analytics rechtssicher zu machen. Standardmäßig erfasst Google Analytics die komplette IP Adresse der Nutzer und speichert diese auf seinen Servern in den USA.  Zwar haben die Webseitenbetreiber selbst keinen Einblick in die durch Google Analytics geloggten IP Adressen, trotzdem stufte der Düsseldorfer Kreises dieses Vorgehen als nicht rechtskonform ein, da so Nutzungsprofile erstellt werden könnten. Wie genau Webseitenbetreiber dies anhand der IP mittels Google Analytics anstellen wollen würden wir trotzdem zu gerne wissen…

Anhand des hinzufügens einer einfachen Codezeile lässt sich die IP nun um das letzte Oktett kürzen. Nachstehend der Code einmal nach der alten traditionellen und der neuen asynchronen Variante:

_gat._anonymizeIp(); //traditionell

_gaq.push(['_gat._anonymizeIp']); //asynchron

Die IP ist nun anonymisiert, eine Rückverfolgung zum Nutzer kann nicht mehr vorgenommen werden, genausowenig können sogenannte “Nutzungsprofile” (für mich das Unwort des Jahres) erstellt werden. Das Geotargeting funktioniert laut Aussage des Google Analytics Teams weiterhin, die Berichte sind jedoch weniger exakt. Am Beispiel des neuen asynchronen Google Analytics Codes sollte der komplette Code dann so aussehen:

<script type="text/javascript">
var _gaq = _gaq || [];
_gaq.push(['_setAccount', 'UA-XXXXXXX-X']);
_gaq.push(['_setAllowAnchor', true]);
_gaq.push(['_gat._anonymizeIp']);
_gaq.push(['_trackPageview']);
(function() {
var ga = document.createElement('script'); ga.type = 'text/javascript'; ga.async = true;
ga.src = ('https:' == document.location.protocol ? 'https://ssl' : 'http://www') + '.google-analytics.com/ga.js';
var s = document.getElementsByTagName('script')[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s);
})();
</script>

Wer als Internetnutzer gar nicht durch Google Analytics getrackt werden will, der möge sich hier das passende Opt-Out Plugin für den Browser seiner Wahl herunterladen.

Den vollen Artikel zum Thema finden Sie im Google Conversion Room. Ob Google Analytics damit nun den deutschen Gesetzesvorgaben entspricht kann an dieser Stelle nicht zweifelsfrei bestätigt werden. Mit Spannung erwarten wir erste Einschätzungen deutscher Rechtsexperten zum Thema.